IBM


Host Disconnects mit VMWare 5.5.0U2 / VMware 6.x und IBM Storwize

Neue VMFS Heartbeat Methode

VMWare nutzt seit ESXi 5.5.0 Update 2 eine neue Methode für die VMFS-Heartbeat Überwachung. In Kombination mit einem IBM Storwize Storage-System kann dies zu unerwünschten Disconnects führen.

Wenn der Fehler auftritt, wird im Virtual Center folgender Fehler geloggt:

Zusätzlich wird im vmkernel.log ein entsprechender Eintrag generiert:

ATS heartbeat deaktivieren und Einstellung überprüfen

Um den Fehler zu umgehen muss auf dem jeweiligen ESXi-Host das sogenannte „ATS heartbeat“ deaktiviert werden. Dazu muss auf dem CLI des ESXi-Hosts folgender Befehl ausgeführt werden:

Für VMFS5 Datastores:

Für VMFS3 Datastores:

WICHTIG: Diese Einstellung wird bei jedem ESXi Upgrade (z.B. 5.5.0 auf 6.0.0) überschrieben und muss nach dem Update des ESXi-Hosts neu gesetzt werden!

2015-09-14 10_15_26

Mehr Informationen zu diesem Fehler

IBM hat zu diesem Fehler ein Supportdokument erstellt. Auch bei VMWare ist der Fehler in der KnowledgeBase beschrieben.


IBM Connect 2013

Ab Sonntag werde ich wieder in Orlando verweilen und an der diesjährigen IBM Connect 2013 (ehemals Lotusphere) teilnehmen.

Ich bin gespannt, in welche Richtung sich IBM weiterentwickelt hat und in wiefern sich der Slogan „Get Social, Do Business“ in der Realität umsetzen lässt.

IBM - Software – IBM Connect 2013_2013-01-24_09-29-04


Lotusphere 2012

In der kommenden Woche wird sicher das Eine oder Andere zum Thema IBM Lotus verbloggt! Das liegt nicht an einem neuen Release sondern an der alljährlich stattfindenden Konferenz in Orlando Florida namens Lotusphere.

Ich bin gespannt wie es mit Lotus Notes (allgemein mit dem Brand Lotus) weitergeht.


Nachruf: IBM xSeries 232

Nein, der Titel bezieht sich nicht auf eine „natürliche“ Person sondern auf einen alten Genossen, welcher im CompiCenter Münsingen nun seit Jahren seinen Dienst kommentarlos geleistet hat.

Die Rede ist von dem nun ersetzten Server! Ein schon damals als Used erhaltener Server (IBM eServer xSeries 232) wurde von uns in den letzten 8 Jahren (jawohl 8 Jahren) durchgehend verwendet!

Wer sich die Specs einmal genauer anschauen will darf gerne einen Blick in das angehängte PDF werfen (xseries_232.pdf).

Über einen Used-Shop in der Nähe von Berlin konnte ich unseren Server noch mit einem zusätzlichen Netzteil und mehr Arbeitsspeicher (2GB) aufrüsten. Über EBay gabs dann auch noch einen 1.3GHz Pentium III CPU um den internen 1.0GHz zu ersetzen. Die internen 18.2GB SCSI Festplatten sind immer noch original :)

Kurzum, der Server ist wohl schon ein X-faches amortisiert und wird nun zugunsten eines neuen Systems ersetzt.

Meine Meinung zu IBM Server Systemen wird wieder einmal gestärkt – er läuft und läuft und läuft…. ;)


IBM Lotus Domino 8.5.3 – The next Step!

Soeben wurde die neue Version von Lotus Domino 8.5.3 veröffentlicht.

-> http://www-01.ibm.com/common/ssi/ShowDoc.jsp?docURL=/common/ssi/rep_ca/0/897/ENUS211-330/index.html&lang=en

Ed Brill hat hierzu einige sehr interessante News zusammengestellt was uns mit der neuen Version erwarten wird und welche Erweiterungen neu dazugehören.

-> http://edbrill.com/ebrill/edbrill.nsf/dx/ibm-lotus-notesdomino-8.5.3-now-available-including-entitlement-to-ibm-connections-files-and-profiles

 

In den letzten Jahren hat sich Lotus Domino sehr verändert. In vieler Hinsicht positiv meiner Meinung nach. Ich bin bereits gespannt was uns an der Lotusphere 2012 alles erwartet und welche Finessen verbessert wurden.