Endian 2.4.1 Image für Alix Alix2d3


Benötigte Software / Hardware

-> Microsoft Virtual PC 2007
-> Endian ISO
-> WinImage 8.5
-> ALIX 2d13 oder ALIX 2d3

Im weiteren Verlauf wird von einer funktionierenden Installation von Microsoft Virtual PC ausgegangen! Ich gehe nicht speziell auf die Bedienung von Virtual PC ein. Google is your Friend :)

Image mit Virtual PC erstellen und auf CF Karte übertragen

Für die Erstellung des Images wird Virtual PC verwendet! VMWare oder VirtualBox funktionieren auch haben mit Endian jedoch teilweise Probleme daher verwende ich für die Alix Image Erstellung primär die Microsoft Lösung.

Konfiguration für die virtuelle Maschine

Für unsere virtuelle Maschine verwenden wir folgende Einstellungen

Wie auf dem PrintScreen zu sehen ist habe ich folgende Einstellungen verwendet:

  • 1x Festplatte à 3.5GB (3584MB)
  • 256MB RAM
  • Kein Floppy
  • 1x COM Port
  • 3x Netzwerkkarte (wenn WLAN ebenfalls installiert ist, 4x Netzwerkkarte verwenden)
  • Hardware Virtualisierung ist deaktiviert

Bemerkung zur Grösse der CF Karten:
Auch wenn die CF Karte mit 4GB angegeben ist, so kann nur selten genau 4GB (4096MB) korrekt auf die CF Karte geschrieben werden. Als Faustregel verwende ich jeweils CF-Grösse – 500MB. So kann ich sicher sein, dass das künftige Image auch auf Karten verschiedener Hersteller (welche jeweils unterschiedliche Grössenabweichungen haben) funktioniert.

Installation von Endian

Die Installation selbst ist einfach gehalten. ISO Image einbinden, virtueller PC starten und bei der Frage ob die serielle Schnittstelle aktiviert werden soll unbedingt mit JA antworten. Die Installation dauert je nach Leistung der verwendeten Hardware 5-10 Minuten. Bevor die Installation abgeschlossen ist, wird noch die IP Adresse des grünen Bereichs konfiguriert. Nach einem Neustart der VM kann diese ausgeschaltet werden.

VHD auf CF Karte übertragen

Mit dem Tool WinImage kann nun auf einfache Weise die virtuelle Festplatte (im vhd Format) auf die CF Karte übertragen werden. Hierfür öffnen wir WinImage und starten anschliessend die Aktion „Disk“ -> „Restore Virtual Hard Disk image on physical drive…“

WinImage zeigt hier bei nur die Wechseldatenträger an. Soll das Image auf eine 2.5 Zoll Festplatte übertragen werden muss der Hacken bei „Include non removable hard disk(s)“ gesetzt werden.
ACHTUNG: Wird der falsche Datenträger angeklickt sind die Daten unwiderruflich gelöscht.

Starten der ALIX Plattform

Nach erfolgreichem übertragen des Images auf die CF Karte kann diese in die ALIX eingesetzt und das Gerät gestartet werden. Um den Bootvorgang zu überwachen und Einstellungen vorzunehmen kann nun eine serielle Verbindung über die Konsole eingerichtet werden.

Ich verwende hierzu normalerweise PuTTY.

Die korrekten Port Einstellungen vorausgesetzt kann nun mit der Konfiguration der Endian begonnen werden.

Fertiges Image zum Download

Wer sich die Arbeit ersparen möchte kann sich ein fertiges Alix Image der Version Endian 2.4.1 für 4GB CF Karten direkt hier auf meinem Blog herunterladen. Die VHD Datei muss dann nur noch mittels WinImage auf die CF Karte übertragen werden. Ich habe für die Installation die IP 192.168.0.15 sowie die originalen Passwörter (siehe Endian Dokumentation für die Erst-Konfiguration) verwendet.

-> Download Endian 2.4.1 Image für 4GB CF Karten

Abschliessendes zu Endian auf Alix

Da die CF Karte nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzugriffen zulässt und Endian auf dem journalisierenden EXT3 Dateisystem aufbaut ist es empfehlenswert, Log Funktionen auf das Minimum zu beschränken. Der Startvorgang dauert bedingt durch die relativ langsame CPU und der verwendeten CF Karte mehrere Minuten. Die Verwendung des Webinterfaces ist ebenfalls nicht sonderlich performant. Wer mehr Performance und mehr Log Funktionalität benötigt, dem empfiehlt sich die Installation auf eine herkömmliche 2.5 Zoll ATA Festplatte.

Ergänzungen / Ideen / Fragen

Ich freue mich stehts über konstruktive Kritik und Ergänzungen zu meinen Kurz-Tutorials. Die Kommentarfunktion lässt sich hierfür ebenfalls bestens verwenden :)


Kommentar verfassen

23 Gedanken zu “Endian 2.4.1 Image für Alix Alix2d3

  • Stefan F.

    Hi!

    Super Anleitung, werde ich demnächst auch mal probieren. Vorher würde mich aber interessieren, ob denn alle Funktionen der Endian auch nutzbar sind? Mir gehts vor allem um die Spamfilter SMTP und POP3. Läuft das halbwegs performant auf dem 2d13?

    Danke, Stefan!

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hallo Stefan
      Mail müste einwandfrei funktionieren. Ich habe lediglich die Log Funktionen auf das Minimum beschränkt wodurch nicht unnötig Ressourcen verschwendet werden.

  • Fabian

    Hey Yves Menge hab grad nach deiner Anleitung eine Bootfahige CF Card erstellt und in mein Alix gesteckt. Nur wenn ich über Serial den Bootvorgang beobachte bleibt er bei GRUB loading stehen. Kennst du den Fehler oder weist was ich besser machen kann. Danke

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hallo Fabian

      Ja, während dem Startvorgang (wo die Endian sowieso keine wirklich nützlichen Daten anzeigt) siehst du auf dem Seriellen nichts! Nach dem Bootvorgang welcher durchaus einige Minuten dauern kann bekommst du dann den normalen Endian Prompt auch auf über den Konsolenport. Ist also kein Fehler in dem Sinne :)

      Gruss
      Yves

  • Fabian

    So hat funktioniert. Nur möchte ich auf diese weiße gern ein Debian auf dem Alix installieren. aber bis jetzt funktioniert dies nicht. Oder muss man die Serial Consolle irgendwie bei Debian einschalten. Danke für deine Hilfe

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hallo Fabian

      Der Debian Installer von sich aus unterstützt leider keinen seriellen Ausgang für die Installation. Du kannst aber versuchen Debian virtuell zu installieren und anschliessend auf die CF kopieren (Die Image Erstellung funktioniert analog demjenigen von Endian mit Virtual PC -> http://blog.y-m-e.net/2011/06/endian-2-4-1-image-fur-alix-alix2d3/). Bevor du das Image auf die CF kopierst bitte sicherstellen dass der Console Port für den Startvorgang aktiviert ist.

      Gruss
      Yves

  • Robert

    Super Arbeit.
    Kannst du das ganze auch für die Endian 3.0 machen?
    Eventuell auch mit der 115200 Baudrate. Ist bei der APU nun Standart.
    Danke und Gruß Robert

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hoi Robert

      Natürlich, sobald ich meine APU erhalten habe (musste natürlich die 4GB-Variante bestellen, die noch nicht lieferbar ist…) gibt es ein aktualisiertes Image…

      • Robert

        Hi Yves,

        super dank dir.
        Ich hab schon die 2GB Variante hier!
        Hab mir eine 30GB MSATA SSD dazu geholt.

        Bin mal gespannt wie ich das auf der APU läuft.
        Ich bin grad am überlegen, ob ich meinen alten QUAD Rechner mit Windows 7 reaktiviere und mich auch am Bau des Images probiere.
        Bei OSX und einer Virtuellen Win 7 Machiene bekomme ich immer einen BlueScreen.

        Danke und Gruß Robert

        • Yves Menge Beitragsautor

          Hallo Robert

          Wie gesagt, sobald ich meine Alix habe (meine wird mit einer mSATA SSD ausgerüstet) werde ich ein entsprechendes Image bereitstellen. Mein Ziel ist eine Anleitung inkl. Image sowohl für die Kopie auf SD-Card als auch mSATA SSD (mittels Umweg, so dass kein extra mSATA Adapter notwendig ist).

          Wenn alles glatt geht sollte die Anleitung bald möglichst online sein.

          • Robert

            Kannst du eventuell schon mal ein Image für die 2GB Variante bauen.
            Ich hab es mir dem Virtual PC ausprobiert, aber ich bekomme das System einfach nicht hin.
            Keine Ahnung was ich falsch mache.

          • Yves Menge Beitragsautor

            Hallo Robert

            Das wird wohl nicht so schnell der Fall sein… Grund dafür sind primär zwei Dinge: Endian ist nicht SSD Aware was zu Crashs und frühzeitig verschlissenen SSD’s führt. Zum anderen ist Endian nicht in der Lage, direkt ab USB zu starten weshalb auch eine Installation auf eine SD Karte nicht in Frage kommt (ist via USB angeschlossen).

            Falls ich jedoch einen Weg finde, die Installation auf die neue APU zu übertragen, werde ich das natürlich im Blog veröffentlichen.

            Gruss
            Yves

  • Robert

    Danke für den Hinweis.
    Ich hatte es auch änderst probiert, aber alles gescheitert.
    Dann werd ich wohl doch bei der Ipfire bleiben.

      • Yves Menge Beitragsautor

        Ciao Sebas

        Ein direktes Endian-Image habe ich nicht am Start jedoch alternative Möglichkeiten via Proxmox oder ESXi wo du dann installieren kannst, was immer du möchtest :)

        Schau dir doch die entsprechenden Artikel hier im Blog an.

        Gruss
        Yves

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hallo Phil

      Das müsstest du ausprobieren. Das von mir beschriebene Scenario ist für die alte Alix 2d3 ausgelegt. Wenn du mit einer mSATA arbeitest hast du sicherlich eine neue APU am Start. Darauf habe ich die Endian bis anhin noch nicht betrieben.

      Gruss
      Yves

  • Phil

    Hallo Yves,

    es funktioniert leider nicht…. echt schade, ich würde gerne Endian weiter verwenden aber ich hab seit Wochen keine Möglichkeit gefunden Endian auf dem neuen APU zum laufen zu bringen…

    Diese Anleitung schien mir noch am logischsten http://www.foxplex.com/sites/endian-firewall-auf-alix-boards-apus/ aber leider funktioniert diese auch nicht..

    Ein Image Erstellen über Virtual PC funktioniert auch nicht, da unter Windows 8 nur noch Hyper-V läuft und mit dem hat es auch nicht funktioniert…

    Und ein ESXi hochzuziehen nur um darauf dann eine Firewall laufen zu lassen erscheint mir nicht der richtige Lösungsansatz, sonst könnte ich die Firewall auch direkt auf meinem ESXi installieren wo meine anderen VM´s laufen.

    Es kann doch nicht sein das Endian diesen Trend mit der Seriellen Installation komplett verschläft? Pfsense, OPNsense, IPfire usw haben doch auch bereits ein Serielles Image? :(

    • Yves Menge Beitragsautor

      Hallo Phil

      Leider ist Endian immer etwas „kompliziert“ gewesen und hat einen seriellen Ausgang noch nie direkt unterstützt. Man musste die serielle Konsole immer nachträglich aktivieren (wie in der von dir angegebenen Anleitung beschrieben).

      Einer der Gründe warum ich inzwischen hauptsächlich pfSense einsetze…

      • Phil

        pfsense ist eine feine Sache! ich probiere mich grade an OPNsense.

        Jedoch dort eine Portfreigabe anzulegen ist wesentlich komplizierter als bei der Endian weshalb ich grade wieder gerne zu Endian wechseln würde….

        letzen Endes wünsche ich mir eine Firewall bei der ich Nachvollziehen kann welcher Haken was macht..